Wählertäuschung – OB und Finanzsenator haben die Haushaltslage schöngeredet

Rostocker Rathaus

„Luftbuchungen, Investitionsstau und für den Wahlkampf aufgehübschte Steuererwartungen – so lässt sich der Haushaltsverlauf 2019 zusammenfassen. Und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, informieren OB Methling und Finanzsenator Müller-von Wrycz Rekowski die Bürgerschaft viel zu spät und unzureichend.“, kommentiert FDP-Bürgerschaftsmitglied Christoph Eisfeld die neuen Erkenntnisse zur aktuellen Haushaltslage der Hansestadt. „Vor der Wahl haben wir […]