Rostock neu ausrichten – was sich ändern muss

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock steht nach den aus den Jahren 1989/90 hervor gegangenen drastischen Veränderungen erneut vor entscheidenden Umbrüchen. Unsere Stadt hat sich in vielerlei Hinsicht positiv entwickelt. Wer wolle bestreiten, dass der Sanierungsstand, der Einwohnerzuwachs, die zu erwartende Schuldenfreiheit und die gewachsene wirtschaftliche Bedeutung große Erfolge sind? Sie sind zu allererst den Rostockern […]

Wissen, wann es genug ist

Zum Vorhaben den Arbeitsrechtsstreit mit dem Intendanten des Volkstheaters Rostock Sewan Latchinian vor den Bundesgerichtshof zu bringen, erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Die Annahme, dass dem Rechtsstreit eine grundsätzliche Bedeutung beizumessen sei, kann nur gewinnen, wer seine Sichtweise so stark verengt, dass er Rostock für den Nabel der Welt hält. Als ob […]

Gemeinsame Position der FDP Kreisverbände zur Stadt-Umland-Planung

Anlässlich  der Präsentation eines Vermittlungsvorschlags des Amtes für Raumordnung und Landesplanung für einen neuen Stadt-Umland-Raum-Vertrag erläutern die Kreisvorsitzenden der Freien Demokraten im Landkreis Rostock  und in Rostock Petra Benkenstein und Christoph Eisfeld ihre gemeinsame Sichtweise: „Als Rückkehr zur Vernunft wäre das Agieren des 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski zu bewerten, wenn […]

Zur Lösung der Parkplatzprobleme in Toitenwinkel muss die Stadt vermitteln

Zum Thema Falschparker in der Fußgängerzone sowie der angespannten Parkplatz-Thematik in Toitenwinkel, erklärt  der stellvertretende FDP Kreisvorsitzende Marco Hirschl: „Die aktuelle Situation ist sehr unbefriedigend. Nach zunächst monatelanger Sperrung des Großparkplatzes vor dem Sky-Markt, aufgrund von nicht gewährleistetem Winterdienst, ist der Platz seit Frühjahr dieses Jahres zwar mittlerweile zum Parken öffentlich wieder freigegeben – dies […]

Schuldenfreies Rostock 2018 ist ein Verdienst seiner Bürger

Zur aktuellen Berichterstattung über die bisherigen Leistungen und eine erneute Kandidatur des Oberbürgermeisters für eine weitere Wahlperiode erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Die für 2018 avisierte Schuldenfreiheit der Hansestadt als Einzelleistung zu reklamieren, zeigt einmal mehr die Grundhaltung des Oberbürgermeisters als Gutsherren und Patriarchen. Die gute Haushaltslage verdankt die Hansestadt zuallererst ihren […]

Stadt-Umland-Planung muss neu gedacht werden

Anlässlich des abgesagten Mediationsgesprächs zur Stadt-Umland-Planung erklärt der Kreisvorsitzende der Rostocker Freien Demokraten Christoph Eisfeld: „Es kann nicht verwundern, dass sich die Umlandgemeinden den Pistole-auf-die-Brust-Verhandlungen verweigern. Statt zielgerichtet über die wirklich wichtigen Themen eine Einigung zu erzielen, blockiert der Oberbürgermeister mit seinen Forderungen nach Begrenzung der Entwicklung der Umlandgemeinden auch die weitere Entwicklung der Hansestadt. […]

Stadtentwicklung als demokratischer Prozess

Zur aktuellen Berichterstattung über die Bebauungspläne am Groter Pohl erklärt der Kreisvorsitzende der Rostocker Freien Demokraten Christoph Eisfeld: „Wer dachte, dass mit dem intransparenten Gefeilsche um die Fläche am Rosengarten der traurige Tiefpunkt der Wohnungsbaupolitik in Rostock erreicht sei, wird nunmehr eines Besseren belehrt. Unter vorgeblich sozialen Aspekten werden einmal mehr die Rostocker als Einwohner […]

Parkhaus Petriviertel

Zum Antrag des Ortsbeirates Stadtmitte zum Parkhaus im Petriviertel erklärt der Kreisvorsitzende der Rostocker Freien Demokraten und Mitglied im Ortsbeirat Stadtmitte Christoph Eisfeld: „Planung und  Bau des Parkhauses im Petriviertel stehen exemplarisch für all das, was aktuell schief läuft in der Rostocker Kommunalpolitik. Über wesentliche Entscheidungen zur zukünftigen Entwicklung Rostocks wird in nichtöffentlicher Sitzung und […]

Stadtentwicklung Osthafen

„Das aktuelle Projekt des Campus Altkarlshof durch die Investoren Bastmann & Zavracky zeigt beispielhaft das ungenutzte städtebauliche Potenzial Rostocks auf. Die FDP Rostock spricht sich erneut für eine ganzheitliche Betrachtung der städtebaulichen Entwicklung Rostocks aus. Dazu gehören – neben der Betrachtung des Stadthafens – auch die Möglichkeiten der Nachnutzung der alten Mülldeponie in Dierkow mit […]

Transparenz und eine klare Strategie statt kleiner Trostpflaster

Rosengarten Rostock

Zum heutigen Antrag zum Verkauf der Flächen am Rosengarten für die heutige Bürgerschaftssitzung, erklärt der Kreisvorsitzende der Rostocker Freien Demokraten Christoph Eisfeld: „Ein kleines Pflaster heilt keine Wunde. Den seit Jahren hausgemachten Wohnungsmangel nunmehr vorzuschieben, um die dringend benötigten privaten Investoren für den Wohnungsbau von der Bebauung der Fläche am Rosengarten auszuschließen, zeigt wie extrem […]