Anpassung der Maßnahmen im Rahmen der Covid-19-Pandemie – jetzt Szenarien entwickeln!

Die Rostocker Freien Demokraten haben die Diskussion über die Anpassung der Pandemiemaßnahmen im Rahmen der Corona-Krise angestoßen. Ein durch die FDP eingebrachter Antrag dazu soll auf der nächsten Sitzung des Hauptausschusses beschlossen werden. Gefordert wird unter anderem, dass die Stadt abhängig von tatsächlichen Fallzahlen und weiteren Faktoren Szenarien für die schrittweise Aufhebung der Restriktionen nach […]

Nach Wahlpannen: FDP reicht Beschwerde ein

Rostocker Rathaus

Die Freien Demokraten in der Rostocker Bürgerschaft haben mit einer offiziellen Beschwerde auf die chaotische Premiere der Bürgerschaftssitzung reagiert. Nachdem FDP-Bürgerschaftsmitglied Julia K. Pittasch schon während der Sitzung am Mittwoch mehrfach Zweifel an der Rechtmäßigkeit der durch das Präsidium festgelegten Ausschussbesetzung geäußert hatte, sei dieser Schritt die notwendige Konsequenz gewesen.  „Ob uns die Ergebnisse gefallen […]

BUGA Organisation von Anfang an transparent gestalten

„Kaum ist der Prozess der Bewerbung zur Bundesgartenschau mit einem bisher sehr lobenswerten Maß an Bürgerbeteiligung erfolgreich bewerkstelligt, fällt Rostock in die irren, alten Muster zurück. Statt über Profession und Qualifikation transparent nach Führungspersonal zu suchen, werden Namen in die Runde geworfen, bei denen es vorrangig um Anschlussversorgung geht. So wird der Erfolg der Buga […]

Anschlusszwang und Millionengewinne – Rostocks Bürger gehören entlastet

Zur möglichen Verwendung von Gewinnen der Stadtwerke Rostock AG, erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Wenn ein mehrheitlich in kommunaler Hand befindliches Unternehmen, bei dem zumindest im Bereich Fernwärme auch noch Anschlusszwang herrscht, große Gewinne ausweist, dreht sich die Debatte in Rostock ernsthaft ausschließlich um die Verwendung dieser Gewinne. Dass diese Gewinne durch […]

City-Vogt für die Innenstadt etablieren

Zum Vorhaben, den Kommunalen Ordnungsdienst in die Verbesserung der Sicherheit in der Innenstadt miteinzubeziehen, erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Seit mehreren Monaten fordert die FDP Rostock angesichts bekannter vielschichtiger Problemlagen bei der Sicherheit in der Innenstadt verknüpfte Ansätze aus polizeilicher, kommunaler und jugendsozialer Arbeit. Im gleichen Zeitraum erklärt die Verwaltung, der Kommunale […]

Kreisparteitag der FDP Rostock beschließt Zuwanderungskonzept

Auf ihrem Kreisparteitag am 6. April hat die FDP Rostock nach langer und intensiver Diskussion ein liberales Konzept zur Zuwanderung nach Rostock beschlossen. Der Kreisvorsitzende Christoph Eisfeld betonte dabei: „Wir sehen die Chancen der Zuwanderung wie auch die Herausforderungen. Gerade die relativ geringe Zahl an Zuwanderern bietet die Gelegenheit zu zeigen, wie kommunale Zuwanderungspolitik zum […]

Verbesserte Integration als Maßnahme gegen Gewalt: FDP Rostock veröffentlicht Positionspapier zur Zuwanderung aus islamisch geprägten Ländern nach Rostock

Anlässlich der Veröffentlichung des FDP-Positionspapiers zur Zuwanderung aus islamisch geprägten Ländern nach Rostock erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Jugendgewalt durch Gruppen von Zuwanderern ist Ausdruck einer unzureichenden Zuwanderungspolitik auch auf kommunaler Ebene. Aus Sicht der FDP Rostock stecken für die Hansestadt in erster Linie Chancen in der Zuwanderung. Dennoch dürfen wir vor […]

Der Prozess der Stadt-Umland-Planung ist am Höhepunkt der Fehlentwicklung angelangt

Rostocker Rathaus

Anlässlich der Klage der Hansestadt Rostock gegen die Gemeinden Nienhagen und Rövershagen erklärt der Kreisvorsitzende der Freien Demokraten in Rostock Christoph Eisfeld: „Das Klageverfahren ist der Höhepunkt einer unglaublichen Fehlentwicklung. Statt den vom Ersten Stellvertreter des Oberbürgermeisters Chris Müller-von Wrycz Rekowski mitausgehandelten Kompromiss endlich umzusetzen, wird jetzt der Rechtsweg beschritten. Eine Stadt-Umland-Planung kann nur gemeinsam […]

Videoüberwachung verhindert keine Gewalt, greift aber in die Privatsphäre Unschuldiger ein

Zur aktuellen Forderung der CDU Fraktion in der Rostocker Bürgerschaft zur Bekämpfung der Jugendgewalt durch mehr Videoüberwachung, erklärt der Kreisvorsitzende der Freien Demokraten Rostock, Christoph Eisfeld: „Auf die vermehrte Anzahl körperlicher Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen in der Rostocker Innenstadt haben viele Rostocker zurecht mit Empörung und Unverständnis reagiert. Nun versucht die CDU, das gesunkene Vertrauen der […]

Wissen, wann es genug ist

Zum Vorhaben den Arbeitsrechtsstreit mit dem Intendanten des Volkstheaters Rostock Sewan Latchinian vor den Bundesgerichtshof zu bringen, erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Die Annahme, dass dem Rechtsstreit eine grundsätzliche Bedeutung beizumessen sei, kann nur gewinnen, wer seine Sichtweise so stark verengt, dass er Rostock für den Nabel der Welt hält. Als ob […]