Kreisparteitag der FDP Rostock beschließt Zuwanderungskonzept

Auf ihrem Kreisparteitag am 6. April hat die FDP Rostock nach langer und intensiver Diskussion ein liberales Konzept zur Zuwanderung nach Rostock beschlossen. Der Kreisvorsitzende Christoph Eisfeld betonte dabei: „Wir sehen die Chancen der Zuwanderung wie auch die Herausforderungen. Gerade die relativ geringe Zahl an Zuwanderern bietet die Gelegenheit zu zeigen, wie kommunale Zuwanderungspolitik zum […]

Verbesserte Integration als Maßnahme gegen Gewalt: FDP Rostock veröffentlicht Positionspapier zur Zuwanderung aus islamisch geprägten Ländern nach Rostock

Anlässlich der Veröffentlichung des FDP-Positionspapiers zur Zuwanderung aus islamisch geprägten Ländern nach Rostock erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Jugendgewalt durch Gruppen von Zuwanderern ist Ausdruck einer unzureichenden Zuwanderungspolitik auch auf kommunaler Ebene. Aus Sicht der FDP Rostock stecken für die Hansestadt in erster Linie Chancen in der Zuwanderung. Dennoch dürfen wir vor […]

Der fahrscheinlose Nahverkehr ist nicht kostenlos, er ist teuer und ineffizient

Anlässlich  der Diskussion um den so genannten „kostenlosen“ Nahverkehr veröffentlicht die FDP Rostock ein fundiertes Positionspapier zum Thema. In diesem wird auf Basis der Faktenlage deutlich gemacht, warum die Einführung des fahrscheinlosen Nahverkehrs wirtschaftlich hoch riskant ist und sich angesichts reduzierender Investitionsfähigkeit sogar als ökologisch schädlich erweisen könnte. „Die Diskussion um den zu Unrecht kostenlos […]

Videoüberwachung verhindert keine Gewalt, greift aber in die Privatsphäre Unschuldiger ein

Zur aktuellen Forderung der CDU Fraktion in der Rostocker Bürgerschaft zur Bekämpfung der Jugendgewalt durch mehr Videoüberwachung, erklärt der Kreisvorsitzende der Freien Demokraten Rostock, Christoph Eisfeld: „Auf die vermehrte Anzahl körperlicher Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen in der Rostocker Innenstadt haben viele Rostocker zurecht mit Empörung und Unverständnis reagiert. Nun versucht die CDU, das gesunkene Vertrauen der […]

Rostock neu ausrichten – was sich ändern muss

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock steht nach den aus den Jahren 1989/90 hervor gegangenen drastischen Veränderungen erneut vor entscheidenden Umbrüchen. Unsere Stadt hat sich in vielerlei Hinsicht positiv entwickelt. Wer wolle bestreiten, dass der Sanierungsstand, der Einwohnerzuwachs, die zu erwartende Schuldenfreiheit und die gewachsene wirtschaftliche Bedeutung große Erfolge sind? Sie sind zu allererst den Rostockern […]

Schuldenfreies Rostock 2018 ist ein Verdienst seiner Bürger

Zur aktuellen Berichterstattung über die bisherigen Leistungen und eine erneute Kandidatur des Oberbürgermeisters für eine weitere Wahlperiode erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Die für 2018 avisierte Schuldenfreiheit der Hansestadt als Einzelleistung zu reklamieren, zeigt einmal mehr die Grundhaltung des Oberbürgermeisters als Gutsherren und Patriarchen. Die gute Haushaltslage verdankt die Hansestadt zuallererst ihren […]

Stadtentwicklung als demokratischer Prozess

Rostocker Rathaus

Zur aktuellen Berichterstattung über die Bebauungspläne am Groter Pohl erklärt der Kreisvorsitzende der Rostocker Freien Demokraten Christoph Eisfeld: „Wer dachte, dass mit dem intransparenten Gefeilsche um die Fläche am Rosengarten der traurige Tiefpunkt der Wohnungsbaupolitik in Rostock erreicht sei, wird nunmehr eines Besseren belehrt. Unter vorgeblich sozialen Aspekten werden einmal mehr die Rostocker als Einwohner […]

Parkhaus Petriviertel

Zum Antrag des Ortsbeirates Stadtmitte zum Parkhaus im Petriviertel erklärt der Kreisvorsitzende der Rostocker Freien Demokraten und Mitglied im Ortsbeirat Stadtmitte Christoph Eisfeld: „Planung und  Bau des Parkhauses im Petriviertel stehen exemplarisch für all das, was aktuell schief läuft in der Rostocker Kommunalpolitik. Über wesentliche Entscheidungen zur zukünftigen Entwicklung Rostocks wird in nichtöffentlicher Sitzung und […]

Stadtentwicklung Osthafen

„Das aktuelle Projekt des Campus Altkarlshof durch die Investoren Bastmann & Zavracky zeigt beispielhaft das ungenutzte städtebauliche Potenzial Rostocks auf. Die FDP Rostock spricht sich erneut für eine ganzheitliche Betrachtung der städtebaulichen Entwicklung Rostocks aus. Dazu gehören – neben der Betrachtung des Stadthafens – auch die Möglichkeiten der Nachnutzung der alten Mülldeponie in Dierkow mit […]

Transparenz und eine klare Strategie statt kleiner Trostpflaster

Rosengarten Rostock

Zum heutigen Antrag zum Verkauf der Flächen am Rosengarten für die heutige Bürgerschaftssitzung, erklärt der Kreisvorsitzende der Rostocker Freien Demokraten Christoph Eisfeld: „Ein kleines Pflaster heilt keine Wunde. Den seit Jahren hausgemachten Wohnungsmangel nunmehr vorzuschieben, um die dringend benötigten privaten Investoren für den Wohnungsbau von der Bebauung der Fläche am Rosengarten auszuschließen, zeigt wie extrem […]