Transparenz und eine klare Strategie statt kleiner Trostpflaster

Rosengarten Rostock

Zum heutigen Antrag zum Verkauf der Flächen am Rosengarten für die heutige Bürgerschaftssitzung, erklärt der Kreisvorsitzende der Rostocker Freien Demokraten Christoph Eisfeld: „Ein kleines Pflaster heilt keine Wunde. Den seit Jahren hausgemachten Wohnungsmangel nunmehr vorzuschieben, um die dringend benötigten privaten Investoren für den Wohnungsbau von der Bebauung der Fläche am Rosengarten auszuschließen, zeigt wie extrem […]

Ohne klare Strategie ist keine Lösung der Wohnraumknappheit möglich

Anlässlich der Veröffentlichung des Mietpreisspiegels des Immobilienverband IVD Nord, erklärt der Kreisvorsitzende der Rostocker Freien Demokraten Christoph Eisfeld: „So erfreulich es ist, dass die Mieten bei Bestandsobjekten derzeit stagnieren, so wenig ist das bei weiter steigendem Bedarf durch Zuzug eine Garantie für bezahlbaren Wohnraum. Wer die wirtschaftliche Entwicklung fördern möchte, muss auch ein klares Konzept […]

Für ein vernünftiges Miteinander von Wohnen und Wirtschaft

Zur aktuellen Debatte um den Konflikt von Wohnen und Hafenwirtschaft erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „An der aktuellen Debatte zeigt sich die Notwendigkeit, ein gutes Miteinander von Wohnen und Wirtschaft zu organisieren und nicht künstlich Probleme herbei zu diskutieren. Der Rostocker Hafen sorgt direkt und indirekt für ca. 16.000 Arbeitsplätze. Im Jahr […]

Traditionsschiff – Interessenskonflikte müssen vor dem Bürgerentscheid offengelegt werden

Zur aktuellen Debatte um den Bürgerentscheid Verlegung Traditionsschiff in den Stadthafen erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Auch nach gründlicher inhaltlicher Auseinandersetzung (u. a. mit den Vertretern des Maritimen Rates) bleiben wir als FDP dabei: eine Verlegung des Traditionsschiffes ist derzeit nicht gegenfinanziert und der Bürgerentscheid deshalb überflüssig. Viel entscheidender aber sind die […]

Transparenz im Haushalt – keine sofortige Gewinnabführung der KOE

Zur aktuellen Forderung der SPD zu einer Gewinnabführung der KOE an die Hansestadt Rostock erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Einen für ein Unternehmen mit derartig großer Bilanzsumme geringen Gewinn sofort in den kommunalen Haushalt fließen zu lassen, ist verkehrt. Zunächst wurden die Risiken der Immobilienbewirtschaftung mitsamt den dazugehörigen Krediten an die KOE […]

Scheitern vorhersehbar – Stadtentwicklung als Planwirtschaft

Zu den aktuellen Äußerungen des Oberbürgermeisters bezüglich des Planungsstopps für Groß Biestow erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Die nun gestoppte Planung für Groß Biestow ist beispielhaft für alle Projektplanungen der Verwaltungsspitze. Abgesehen von der als positiv zu bewertenden Bürgerbeteiligung, haben wir die altbekannte Vorgehensweise der Stadtspitze gesehen: laute Ankündigungen, aber keine Umsetzung“, […]

Arroganz und Desinteresse in der Debatte um Wohnungsmangel

Zur aktuellen Debatte um studentisches Wohnen in Rostock erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Wenn der Oberbürgermeister bei 600 freien Wohnungen der WIRO im gesamten Rostock mit seinen 206.000 Einwohner behauptet, Studierende dürften eben keinen Anspruch auf Lage und Ausstattung stellen, wird dabei die Haltung der Stadtspitze zum Hochschul- und Wissenschaftsstandort Rostock deutlich. […]

Wenn Irrsinn zur Methode wird – Rostock braucht den Bürgerhaushalt

Zur aktuellen Debatte um den Theaterneubau erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Selten wurden die Oberflächlichkeit und der Populismus in der Stadtentwicklung unter Roland Methling so deutlich wie jetzt beim Theaterneubau. Eine Verdoppelung der Kosten, die keiner kommen sehen hat, wird verbunden mit dem Ruf nach einmaliger Bürgerbeteiligung. Aber der Irrsinn hat Methode. […]

Einladung zum Sommerfest 2017

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer der FDP, derzeit spüren wir Freien Demokraten einen deutlichen Aufwind. Ein Gefühl, das wir lange Zeit vermisst haben, das uns aber jetzt nicht gleich abheben lässt. Vielmehr fühlen wir uns zu noch mehr Anstrengung verpflichtet und haben uns daher auch personell im Kreisverband neu aufgestellt. Passend zum Wind der uns […]

FDP fordert Straße des 3. Oktober

Zur aktuellen Debatte um die Benennung einer Straße nach dem ehemaligen Bundeskanzler Helmut Kohl erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Rostock Christoph Eisfeld: „Wirklich sinnvoll erscheint einzig eine Würdigung der Gesamtleistung aller Menschen, die letztlich zur Wiedervereinigung Deutschlands geführt haben. Daher sollte nach Möglichkeiten gesucht werden, eine Straße des 3. Oktober in Rostock zu benennen“, erklärt […]